BeKo – Bewegungstraining fürs Gehirn

Wussten Sie schon, dass Sie durch Bewegung Ihr Gehirn trainieren können? Das Konzept BeKo ist einzigartig in unseren Mutter-Kind-Kliniken und fest in der Therapieverordnung verankert.

Spielerisches Training für mehr mentale Leistung

Beim BeKo-Training (Bewegungs- und Koordinationstraining), das von einem Team unserer Therapeut*innen und Kolleg*innen aus dem Klinik-Verbund der Arbeitsgemeinschaft Eltern & Kind Kliniken als Trainingskonzept entwickelt wurde, werden durch spielerische Übungen die Bereiche des Gehirns trainiert, die im Alltag nicht genutzt werden.
Mit nicht alltäglichen, kognitiven, koordinativen und visuellen Aufgaben kommt es so zur Verbesserung der Wahrnehmungs-, Orientierungs-, Reaktions- und Anpassungsfähigkeit. Und: Spaß macht es auch noch! Das ist fast das Wichtigste am BeKo-Training, denn durch Lachen wird das Belohnungshormon Dopamin freigesetzt und die Kreativität gefördert.

Das Bewegungs- und Koordinationstraining funktioniert bei den großen und kleinen Patient*innen vollkommen gleich. Während die jungen Patient*innen erfahren sollen, dass eine gesunde Entwicklung nur mit vielfältigen Bewegungsabläufen möglich ist, lernen Erwachsene, dass der Lernprozess durch Bewegung nicht mit dem Erwachsenwerden aufhören muss. Es geht um das Kennenlernen der eigenen Schwächen und Stärken, um das Wohlbefinden, die Freude an der persönlichen Weiterentwicklung und dem Erkennen der eigenen Grenzen.

Nutzen Sie Ihre Mutter-Kind-Kur zur Verbesserung Ihrer mentalen Fähigkeiten und fördern Sie gleichzeitig Ihr Wohlbefinden im Alltag.