Bewegung gegen Alltagsschmerzen als Eltern

Hier ein paar Anregungen für alle Eltern, die gerne etwas Abwechslung im Alltag möchten ...

„Mama warum bist du heute so schlecht gelaunt?“ – „Ach mein Schatz, mir tut alles weh.“

Körperliche Schmerzen können sich nur zu oft auf unser allgemeines Wohlbefinden auswirken. Jeder wurde schon einmal von Rücken-, Nacken- oder Gelenkschmerzen geplagt und kennt diese Anstrengung mitsamt den Schmerzen noch etwas erledigen zu müssen. Doch körperliche Schmerzen können oft dank kleiner Übungen oder Einheiten im Alltag der Vergangenheit angehören. Gerade wenn Eltern täglich in der Arbeit überwiegend sitzen und obendrein wenig Zeit für Bewegung haben, machen sich solche Schmerzen früher oder später bemerkbar. Doch schon kleine Bewegungseinheiten können die Beschwerden lindern und nebenbei die Ausdauer stärken.

Unsere Sportabteilung hat heute ein paar Anregungen für Sie, um Bewegung einfach in Ihren Alltag zu integrieren.

Aktuell gehört das Hulern mit einem Hula-Hoop wieder zu den Trendsportarten des Alltages. Wahrscheinlich kennen die meisten den Reifen noch vom Schulhof, doch der Hula-Hoop ist längst zum Must-have unter den Heimsportgeräten geworden.

Wir haben uns gefragt: Kann man mit Hula-Hoop tatsächlich Sport machen?

Zunächst einmal mussten wir feststellen, das mit dem Hula-Hoop-Reifen ist gar nicht so einfach. Was als Kind so leicht war, ist für den Erwachsenen von heute nur mit einiger Übung umsetzbar. Doch wer regelmäßig am Reifen bleibt wird schon bald bemerkbare Erfolge verzeichnen können, den beim Hula-Hoop-Workout trainiert man die Core Muskulatur, insbesondere die Taille, sowie die Ausdauer und die Koordination.

Auch das Sprungseil ist längst ein täglicher Begleiter bei vielen Heimsportlern geworden. Es ist günstig und kann einfach verstaut werden. Sie stärken durch die regelmäßige Anwendung Ihr Herz-Kreislauf-System und bauen Ihre Ausdauer aus.

Für alle Eltern, die ein kleinwenig Abwechslung im Alltag möchten, haben wir ein paar Übungen am Schreibtisch zum Nachmachen zusammengefasst.

Fazit: Mit kleinen und einfachen Übungen können Sie Bewegung in den Alltag als Eltern integrieren und Schmerzen entgegenwirken.

Wir beraten Sie in der 3-wöchigen Mutter-Kind-Kur gerne zu Ihrer passenden Bewegungseinheit und begleiten Sie, die Einheiten in Ihren Alltag zu integrieren.